M900/M910

M900, Niere + M910, Hyperniere, Kondensator Studiomikrofone für außergewöhnliche Ansprüche

Die Kondensatormikrofone M 900 und M 910 sind für die Aufnahme von lnstrumental- und Gesangssolisten im professionellen Bereich entwickelt worden.

Ihr ausgeglichener Frequenzgang sowohl im Freifeld als auch im Diffusfeld und die entsprechend ausgeprägten Richtcharakteristiken ermöglichen eine saubere und verfärbungsfreie Aufnahme beliebiger Schallquellen bei guter Selektivität.

Für den Einsatz als Solistenmikrofon ist das hierfür im Frequenzgang optimierte M 910 zu bevorzugen. Unterschreitungen des für Kondensatormikrofone empfohlenen Mindestbesprechungsabstandes von 20 bis 30 cm führen infolge des Proximity-Effektes zu einer tiefenbetonten Verfärbung des Klangbildes. Ein im Schutzkorb integriertes akustisches Filter verringert die Popempfindlichkeit.

Die Einsprechrichtungen des M 900 und M 910 sind axial, also in Längsrichtung der Mikrofone und begünstigen durch die ergonomische Gestaltung den Einsatz als Solistenmikrofon. Das den Anforderungen der modernen Technik angepasste Wandlerelement ist mit einer goldbeschichteten Kunststoffmembran bestückt.

Der neu entwickelte transformatorlose lmpedanzwandler mit symmetrischer Ausgangsstufe gewährleistet die hohe Aussteuerbarkeit und das geringe Eigenrauschen. In Verbindung mit den Vorzügen der Mikrofonkapseln wird eine hohe Brillanz der Übertragung der Schallereignisse erreicht. Die im mittleren Bereich des Verstärkers versenkt angeordneten Schalter ermöglichen jeweils das Zuschalten einer 10 dB-Vordämpfung für sehr hohe Pegel und die Absenkung des Übertragungsmaßes für tiefe Frequenzen zur Kompensation des Proximity-Effekts.

Am unteren Ende des Mikrofonverstärkers befindet sich ein 3-poliger XLR-Stecker für den Anschluss an das Mikrofonanschlusskabel C 70. Als Stromversorgung dient die 48-Volt-Phantomspeisung, die als P 48 in DIN 45596 und IEC 268-15 international genormt ist.

Lieferumfang: Mikrofon im Holzetui

1102.00 €



M900

M900

[zurück]